Displays, sofern nicht selbstleuchtend mit OLED realisiert, erfordern eine homogene Hinterleuchtungseinheit. Kaltkathodenröhren oder Elektrolumineszenzfolien spielen hier mittlerweile keine wesentliche Rolle mehr.  Sehr verbreitet sind LED Lösungen, die je nach Anforderung als Direkthinterleuchtung oder kombiniert mit einem Lichtleiter zum Einsatz kommen.

 

Je nach Projekt können Bauraumbeschränkungen, Verlustleistungsvorgaben oder ein spezifiziertes Wellenlängespektrum Einfluss auf die Konzeption des Hinterleuchtung haben.

 

Bei kundenspezifischen backlights handelt es sich in aller Regel um Spritzgussteile. Somit haben Sie natürlich die Möglichkeit zusätzlich zur Beleuchtungsaufgabe auch andere Features zu integrieren. Beispielsweise: Toleranzausgleich zwischen Platine/Display und Blende, Führung für Leitgummi oder LCD-Pins, Träger für Platinen, mechanische Befestigung des LCDs als Montagehilfe, Justage und Arretierung von optischen Filtern/Diffusoren, etc.

 

Wir helfen Ihnen gerne und stehen auch als Industrialisierungspartner für Sie zur Verfügung.